Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Trurnit Presse-Informationen

Hier finden Sie die Presse-Informationen der Trurnit Gruppe. Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden, genügt eine E-Mail an unsere Pressesprecher.

31.01.2017

Energie-Netzwerk Thüga setzt in der Kommunikation auf Trurnit

Kommunikationsdienstleister punktet mit schlüssigem Gesamtkonzept und zentraler Content-Plattform

München. Die Thüga AG, Kern des größten deutschen Netzwerkes kommunaler Energie- und Wasserdienstleister, hat sich für Trurnit entschieden. Der Kommunikationsdienstleister konnte sich in einer bundesweiten Ausschreibung durchsetzen und richtet nun alle Medien, Kanäle und Themen der Thüga Unternehmenskommunikation an der neu entwickelten Kommunikationsstrategie aus. Fokussierte Zielgruppenansprache, höhere Sichtbarkeit und größere Effizienz stehen dabei im Vordergrund. Kern der Ausschreibung und des Trurnit-Konzepts war die Entwicklung einer zentralen Content-Plattform, aus der zukünftig die Kommunikationskanäle der Thüga bespielt werden sollen. Das ermöglicht die effiziente Planung, Bündelung und Steuerung von Themen und eine zielgerichtete Kommunikation mit den relevanten Stakeholdern.

Vier Jahre begleitet Trurnit nun die Kommunikation der Thüga. „Sowohl konzeptionell als auch mit der technischen Umsetzung überzeugte Trurnit auf ganzer Linie. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis rundete das Gesamtpaket ab“, begründet Christoph Kahlen, der Leiter der Thüga Öffentlichkeitsarbeit, die Entscheidung. „Wir freuen uns, dass wir nun gemeinsam mit der Thüga die Digitalisierung der Kommunikation weiter voranbringen dürfen“, sagt Frank Trurnit, Geschäftsführer des Kommunikationsdienstleisters. Mitte Januar startete die Umsetzung.

Content Hub für bessere Kooperation und größere Effizienz

Bereits in Arbeit sind die Neugestaltung der Online-Auftritte der Thüga AG und ihrer Plusgesellschaften, der Relaunch des Mitarbeiter- und Partnermagazins sowie eines Magazins für strategische Themen, das an Entscheider der Energiewirtschaft gerichtet ist. Als technische Basis für den gesamten Medienmix setzt Trurnit dann nur noch ein zentrales System ein, das von zahlreichen internen und externen Stellen mit Inhalten gespeist wird und diese zielgruppenspezifisch in vordefinierte Print- und Online-Formate einspielt. Der Content Hub ermöglicht eine bessere Zusammenarbeit mit dem Ziel, die Kommunikationsleistung deutlich zu steigern. Von der Themenrecherche über die Content-Erstellung und -Verwaltung bis hin zur Publikation in die Zielmedien und deren Erfolgsmessung, kann die Plattform den gesamten Prozess des Themenmanagements unterstützen und abbilden. Ein ausgeklügeltes Rechte- und Rollenkonzept sowie Projektmanagement-Funktionen werden dabei die Arbeit der Redaktion unterstützen und effizienter gestalten.

Download der Presseinformation Energie-Netzwerk Thüga setzt in der Kommunikation auf Trurnit (PDF) .

05.12.2016

Presse-Information: Mit passgenauen Inhalten regional punkten

Content Marketing für Stadtwerke: Trurnit launcht das Content-Portal

München. Trurnit bringt sein neues Content-Portal an den Start: Am Montag, 21. November, hat der Kommunikationsdienstleister die Plattform vorgestellt. „In Zeiten von Content Marketing, crossmedialem Agenda-Setting, Social Media und steigendem Vertriebsdruck müssen Unternehmen ihre Kommunikation häufig neu ausrichten. Dabei übernehmen Themenportale Aufgaben wie Kundenbindung, Markenaufbau und strategische Unternehmenspositionierung“, erklärte Frank Trurnit, Geschäftsführer des Kommunikationsdienstleisters, bei der Vorstellung.Das Content-Portal konzentriert sich genau hierauf und ist damit eine intelligente Ergänzung zur Homepage von Energieversorgern. Trurnit liefert dazu täglich frischen relevanten Content – neben Energiewissen vor allem auch speziell auf die Region zugeschnittenen.

Die digitale Plattform für Content Marketing verfügt über einen umfangreichen, individuell konfigurierbaren Pool an Inhalten zu den Themen Energie und Umwelt. Die exponierte Darstellung regionaler Themen stärkt die Positionierung von Stadtwerken am Standort und die Kundenbindung. Dynamische Module wie die Kommentarfunktion – auf Wunsch auch moderiert –, der interaktive Event-Kalender sowie kontextabhängige Anzeigen runden das Angebot ab. Dank der engen Verknüpfung mit Website, Social Media-Kanälen sowie einem Newsletter als Push-Medium spielen Energieunternehmen ihre Themen crossmedial und passgenau in Richtung ihrer Zielgruppe. Sie erhalten mit dem Content-Portal eine flexible, skalierbare Lösung auf dem neuesten Stand der Technik. SEO-Optimierungen unterstützen die Sichtbarkeit im Web und gezielte Online-Werbemaßnahmen schaffen mehr Reichweite bei besonderen Kommunikationsanlässen und vertriebsorientierten Marketing-Kampagnen. Eine kontinuierliche Erfolgsmessung hilft, die crossmediale Kommunikation permanent zu optimieren und weiterzuentwickeln. Weitere Informationen zum Content-Portal gibt es unter content-portal.trurnit.de .

Download der Presseinformation Mit passgenauen Inhalten regional punkten (PDF) .

22.08.2016

Presse-Information: Gold für die Hamburger Stadtreinigung

Der Konzernbericht 2014 der Stadtreinigung Hamburg (SRH) hat es zum zweiten Mal aufs oberste Treppchen bei den International ARC Awards aus New York geschafft. In der Kategorie "Non-English A.R.: Resource Management" holte das Druckwerk Gold nach München.

Und so gelangt die internationale Jury zu den Gewinnern: Sie bewertet die eingesandten Geschäftsberichte in drei separaten Runden anhand der Belegexemplare. Entscheidend dabei ist, ob der Bericht durch Kreativität, Klarheit und herausragende Lösungen den Geist und die Ausrichtung des dargestellten Unternehmens optimal vermittelt. Mit dem Konzernbericht 2014 zeigte die SRH, wie modernes Personalmarketing heute geht: sieben Schwarzweiß-Porträts weiblicher Mitarbeiterinnen werden vorgestellt – jeweils mit handschriftlich verfassten persönlichen Erlebnissen.

Der ARC Award ist bereits die zweite Auszeichnung, die der Konzernbericht dieses Jahr erhalten hat. Ihm wurde bereits beim German Brand Award 2016 der Titel "Industry Excellence in Branding" verliehen. Einzusehen ist der Bericht auf http://trurn.it/shuV (PDF). Der Kommunikationsdienstleister Trurnit blickt auf eineinhalb Jahrzehnte Erfahrung bei Unternehmensberichten aus der Energie- und Kommunalwirtschaft zurück.

Download der Presseinformation "Gold für die Hamburger Stadtreinigung" (PDF)

02.06.2016

Presse-Information: Lokal ist Trumpf

„Lokale Marken müssen sich nicht hinter vermeintlich hipperen, globalen Marken verstecken“, ist Franz Schlick, Senior Berater und Markenexperte bei Trurnit, überzeugt. In seinem jetzt erschienenen Buch „Link it Local“ beschäftigt er sich mit den für lokale Marken aktuellen Entwicklungen und mit neuen Aspekten, die speziell für lokal tätige Unternehmen relevant sind. Trotz oder gerade wegen der fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung sehnen sich Menschen nach Heimat und dem, was sie ausmacht: Zugehörigkeit, Identifikation, Eigenheiten und deren Vertrautheit. Darin liegt für Franz Schlick die große Chance für lokale Marken. „Starke lokale Marken müssen heute mehr denn je erlebbar und anziehend sein, authentisch und voller Bedeutung. Die Marke zeichnet das attraktive Zielbild und aktiviert alle, mitzumachen an der individuellen Vision für das Unternehmen und den Standort.“

Das Buch „Link it Local“ ist keine Fachlektüre, sondern ein Handbuch für Markenmanager, das Ideen für neue Ansätze liefert, wie sich Unternehmen nachhaltig als starke lokale Marken positionieren – um vor Ort langfristige Erfolge zu erzielen. Es enthält zudem praktische weiterführende Web-, Buch- und Videotipps. Erhältlich ist „Link it Local“ bei Amazon für 14,90 Euro.

Wer mit Franz Schlick persönlich zur Positionierung lokaler Marken diskutieren möchte, hat dazu am 16. und 17. Juni in München die Möglichkeit, auf dem Trurnit Forum 2016.

Die Presse-Information "Lokal ist Trumpf" zum Download

30.03.2016

Presse-Information: Neuer Standortleiter bei trurnit Hamburg

Kai Jacobsen übernimmt am 1. April 2016 das Aufgabengebiet von Michael Habel

Wechsel in der Hansestadt – Kai Jacobsen übernimmt am 1. April 2016 die Leitung des Hamburger Standorts von Trurnit, einem der großen Kommunikationsdienstleister Deutschlands. Er ist Nachfolger von Michael Habel, der sich aus dieser Funktion nach sieben Jahren verabschiedet, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Kai Jacobsen kommt vom Fachverlag DVV Media Group. Dort leitete er die Corporate-Publishing-Sparte. Er verantwortete vor allem deutsche und internationale Kundenmagazine, Newsletter und Geschäftsberichte. Ebenso in sein Ressort fielen Internet- und Social-Media-Plattformen, E-Paper und Applikationen für mobile Endgeräte in der B2B-Kommunikation. Zu den Kunden zählten Unternehmen aus den Branchen Logistik, Maritime, Wirtschaft und Technik sowie Eisenbahntechnik und ÖPNV. Kai Jacobsen bringt zudem Erfahrungen aus der Medien-Agenturbranche mit.

Bei Trurnit in Hamburg leitet Kai Jacobsen ein Team aus rund 15 Mitarbeitern - Redakteure, Projektleiter und Fotografen. Seit mehr als 20 Jahren bietet trurnit Hamburg für Kunden aus Nord- und Ostdeutschland das komplette Spektrum der Unternehmens- und Marketingkommunikation an. Trurnit zählt zu den großen Kommunikationsdienstleistern für die Energie- und Gesundheitsbranche im deutschsprachigen Raum und blickt auf über 50 erfolgreiche Jahre zurück. Von der Beratung und Strategieentwicklung, über CP-Medien und Werbung bis hin zur Online-Kommunikation und Pressearbeit: Trurnit ist ein Experte und Partner für Kommunikation und Marketing. Weitere Informationen zu Trurnit stehen auf www.trurnit.de.

Die Presse-Information "Neuer Standortleiter bei trurnit Hamburg" als PDF zum Download.

24.03.2016

Presse-Information: Neue Wege in der Energiewelt

Trurnit Forum 2016 am 16. und 17. Juni in München – Ideen für die digitale Kommunikation

„Do it. Yourself!“ Selbstständigkeit ist Trumpf – nicht nur bei Heimwerkern, sondern auch bei den Kunden von Energieversorgern: Sie informieren sich dank Google & Co. eigenständig über Dienstleistungen wie Strom, Gas, Wasser oder Entsorgung – vom einfachen Tarifvergleich bis zur eigenen Energieversorgung. Und sie gestalten so die Energiewende aktiv mit. Diese neue Rolle der Kunden als selbstbewusste und bestens informierte Prosumenten hat grundlegende Auswirkungen auf Geschäft, Vertrieb und Kommunikation von Stadtwerken und Regionalversorgern. Ideen und Lösungswege für diese neue digitalisierte Welt zeigt das diesjährige Trurnit Forum in München.

Am 16. und 17. Juni dreht sich im Münchner Künstlerhaus in Workshops, Vorträgen und Diskussionen alles um den richtigen Service für Kunden in Zeiten der Digitalisierung. Aus dem Programm können die Teilnehmer je nach Interesse Bausteine auswählen und sich auf diese Weise ein individuelles und persönliches Forum zusammenstellen. Das detaillierte Programm und ein Link zur Anmeldung

Wie können lokale Energieversorger den Übergang in die mobile Energiewelt erfolgreich meistern und neue Impulse in der Energiewende setzen? Welche Erfolgskonzepte stecken hinter den Ansätzen „Touchpoint-Management“ und „Business Model Canvas“? Warum ist es unverzichtbar, mit einer Stimme über alle Kommunikationskanäle zu sprechen? Und wie lassen sich gesteckte Ziele mit einem gelungenem Zeitmanagement effizient und effektiv erreichen?

Hochkarätige Referenten geben in acht Vorträgen und drei Workshops Antworten auf diese Fragen. Darunter sind die mehrfach ausgezeichnete Bestseller-Autorin und Business Coach Anne M. Schüller, Professor Dr. Christoph Moss, Geschäftsführer der mediamoss GmbH, Maria Reinsch, Geschäftsführerin der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V. oder die führende deutsche Zeitmanagement-Expertin Cordula Nussbaum. „Wir bieten den Teilnehmern Ideen zur Selektion von relevanten Informationen und Produkten, die ihren Kunden einen echten Mehrwert bieten – denn nicht noch mehr Informationen, sondern Reduktion erhöht die Lebensqualität“, erklärt Frank Trurnit, Geschäftsführer der trurnit GmbH. Ein besonderes Augenmerk legt das Trurnit Forum auch auf die Vernetzung der Besucher aus der Energiebranche– in Diskussionen und Austausch während der Veranstaltung oder beim Abendevent im BMW-Pavillon.

Die Presseinformation "Neue Wege in der Energiewelt" als PDF zum Download

22.12.2015

Presse-Information: Zwei Medienhäuser bündeln Energie-Nachrichten

Trurnit und Energie & Management vertiefen Kooperation – Start mit Zusammenlegen ihrer Informationsdienste

München/Herrsching. Die Tinte ist trocken unter den Verträgen: Der Frank Trurnit & Partner Verlag (Trurnit) mit Sitz in München und die Energie & Management Verlagsgesellschaft (E&M) aus Herrsching am Ammersee rücken ab Neujahr 2016 enger zusammen. Die beiden Kommunikationsunternehmen heben durch diese tiefere Kooperation Synergien und schaffen damit zusätzlichen Raum für ihre jeweiligen Kernkompetenzen. Was beide Häuser verbindet, ist die Energiebranche: Trurnit ist spezialisiert auf unternehmensspezifische Kommunikationslösungen, E&M hat die neutrale journalistische Begleitung der internationalen Energiemärkte im Fokus.

Ab 1. Januar 2016 übernimmt Trurnit das Layout der zweiwöchentlich erscheinenden Zeitung „Energie & Management“ von E&M. Im Gegenzug erhalten Kunden von Trurnit, die bisher dessen Energienachrichtendienste TAM Online und TAM Print abonniert haben, künftig die entsprechenden Fachmedien von E&M. Sie bekommen dann – je nach Abo – die vierzehntäglich erscheinende Zeitung „Energie & Management“ und die PDF-Tageszeitung „E&M daily“ mit tagesaktuellen Nachrichten aus dem Energiemarkt zu den gleichen preislichen Konditionen wie bisher. Den eigenen Informationsdienst TAM Online und TAM Print stellt Trurnit zum Ende des Jahres ein.

Beide Unternehmen sehen in dieser engeren partnerschaftlichen Beziehung die Möglichkeit, in ihren Kerngeschäftsfeldern effizienter zu werden, wie die Geschäftsführer der beiden familiengeführten Unternehmen Frank Trurnit und Timo Sendner mitteilen. Der Wettbewerb werde schärfer, die Margen kleiner; um im Markt erfolgreich bestehen zu können, komme es vor allem auf Optimierung von Prozessen und eine hohe Qualität an.

Trurnit, seit über 50 Jahren für Energiedienstleister tätig, zählt zu den größten Anbietern von ganzheitlichen Kommunikationsdienstleistungen mit rund 180 Mitarbeitern in Deutschland und der Schweiz; sein Portfolio reicht von CP-Medien über Agenturleistungen und Pressearbeit bis zur Unternehmensberatung.

E&M ist ein unabhängiger Fachverlag, der seit über 20 Jahren ein breites Spektrum an Publikationen und Online-Informationsdiensten herausgibt. Ein Team von 20 Redakteuren und ein europaweites Korrespondenten-Netzwerk stehen für die kompetente Beschaffung, neutrale Aufbereitung und innovative Verbreitung energierelevanter Informationen.

Die Presseinformation "Zwei Medienhäuser bündeln Energie-Nachrichten" als PDF zum Download

22.10.2015

Presse-Information: Erste stappy-App knackt 10.000er-Marke

Die Stadtwerke-App stappy von endios und der Trurnit Gruppe erfreut sich einer wachsenden Fangemeinde. Im Raum Würzburg erreichte die „Mein Franken App“ der Würzburger Versorgungs und Verkehrs-GmbH (WVV) jetzt mehr als 10.000 Downloads.

München/Hamburg/Würzburg. Acht von hundert Einwohnern im Raum Würzburg vertrauen bereits auf das stappy-Informationsangebot. Mehr als 10.000 Mal wurde die App heruntergeladen. stappy hat sich damit einen festen Platz auf dem Smartphone erobert. Seit April 2015 bietet die App Informationen aus dem Raum Würzburg. Die Lokal-App für Stadtwerke, stappy, ist ein Gemeinschaftsprodukt der Trurnit Gruppe und der endios GmbH.

Besonders beliebt sind in Würzburg Informationen zum Öffentlichen Nahverkehr oder dem Parkangebot sowie die lokalen Nachrichten und Angebote, etwa der örtlichen Gastronomie. Mal schnell einen Blick in die Speisekarte werfen oder tagesaktuelle Veranstaltungshinweise abrufen ist mit stappy ein Kinderspiel. Auch bei den Gewerbetreibenden kommt die Möglichkeiten zur Präsentation der eigenen Dienstleistungen und Waren gut an. Die „Mein Franken App“ können sowohl Kunden aus der Stadt selbst als auch aus 20 umliegenden Gemeinden, wie Eibelstadt oder Zell am Main, nutzen. „Wir integrieren ganz Würzburg in unsere App, das sorgt für Erfolg und nachhaltige Nutzung“, sagt Verena Dürr, Projektleiterin der Mein Franken App. „Mit regelmäßigen Updates erweitern wir ständig den Funktionsumfang und damit den Nutzen der App als praktischer Begleiter durch den Alltag.“

Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs GmbH ( www.meinfrankenapp.de ) gehört zu den ersten Nutzern der stappy-App. Mittlerweile setzen rund 13 Energieversorgungsunternehmen in ganz Deutschland auf die App als Kundenbindungsinstrument.

Die Presse-Information: „Erste stappy-App knackt 10.000er-Marke“ als PDF zum Download. Pressebilder dazu finden Sie in der Mediathek.

06.10.2015

Presse-Information: Seminar. Infotag. Training.

Trurnit Gruppe bietet Weiterbildung mit Schwerpunkt Kommunikation

München. Sie beleben den beruflichen Alltag und geben neue Impulse: Weiterbildungen. Zum Schwerpunkt Kommunikation hat die Trurnit Gruppe ein Angebot zusammengestellt, das eigens auf den Bedarf der Energiewirtschaft zugeschnitten ist.

Am 23. Oktober dreht sich in München alles um die strategische Medienarbeit. Wie kommen unternehmensspezifische Themen und Botschaften in die regionale Presse? Was macht Texte lebendig und lesenswert? Funktioniert Storytelling auch mit technischen Themen? Ein Workshop mit Schreibwerkstatt klärt auf. Knackige Überschriften und Einstiege, die zum Weiterlesen anregen, gelingen danach leicht.

Der Social Media Infotag am 27. Oktober in Stuttgart informiert mit Fachbeiträgen und Diskussionen über digitale Kommunikation. Wie kann der Einstieg in Social Media gelingen, welche Plattformen sind geeignet? Welche Inhalte kommen gut an und wie viel Manpower sollte man einplanen? Der Referent beleuchtet auch die Regeln, die es zu beachten gilt, um Social Media in die Gesamtkommunikation zu integrieren.

Der 17. November und der 3. Dezember stehen ganz im Zeichen der Kundenbindung durch wirkungsvolle Korrespondenz. Wie vermeidet man schiefe Formulierungen? Mit welchen sprachlichen Schwierigkeiten haben die Mitarbeiter in den Bereichen Marketing und Vertrieb zu kämpfen? Wo liegen die Fallstricke bei den Service-Mitarbeitern? Der Workshop in Stuttgart und Berlin zeigt an Beispielen aus der Energiewirtschaft, wie Worte wirken.

Weitere Informationen zu den Angeboten sowie Anmeldungen unter www.trurnit.de/termine/termine.html .

Die Presse-Information: „Seminar. Infotag. Training.“ als PDF zum Download. Pressebilder dazu finden Sie in der Mediathek.

30.09.2015

Presse-Information: Trurnit-Blog geht an den Start

Wissenswertes rund um Kommunikation und Energie

München. Am 1. Oktober startet die Trurnit Gruppe unter blog.trurnit.de ihren Corporate-Blog rund um die Themen Kommunikation, Energiemarkt, Digitalisierung und Vernetzung. „Wir haben sehr viele gute Mitarbeiter, zahlreiche Experten mit reichlich Wissen“, sagt Frank Trurnit, Namensgeber und CEO der Trurnit Gruppe. „In unserem neuen Blog teilen diese Spezialisten ihr Wissen abseits vom Tagesgeschäft.“

Die ersten Beiträge stehen bereits und geben einen Einblick in das breite Fachwissen, das sich in der Trurnit Gruppe sammelt. Peter Blenninger, CIO/CDO der Trurnit Gruppe, beleuchtet das Thema IT-Sicherheit unter dem Aspekt der zunehmenden Digitalisierung. Auch die Transparenzoffensive #FragNestle des weltgrößten Herstellers von Nahrungsmitteln wird kritisch unter die Lupe genommen. Zudem werden im Blog künftig unter anderem Artikel zur internen Kommunikation, Kundenbindung oder zu integrierter Kommunikation zu finden sein. „Das wichtigste ist, dass sowohl die Blogger als auch die Nutzer Spaß an dem Blog haben und neue Impulse für ihr Tagesgeschäft bekommen“, sagt Frank Trurnit.

Die Presse-Information: „Trurnit-Blog geht an den Start“ als PDF zum Download. Pressebilder dazu finden Sie in der Mediathek.

14.09.2015

Presse-Information: Pitch-Hattrick im Reporting

Trurnit entscheidet drei Ausschreibungen für sich

München. Drei gewinnt – Trurnit baut seinen Kundenstamm im Geschäftsbereich Reporting weiter aus und entscheidet drei Ausschreibungen für sich. Mit der Stadtreinigung Hamburg, der SÜWAG AG und der Schweizer AEW Energie AG gewinnt das Kommunikationshaus mit Hauptsitz in München zwei bekannte und einen neuen Kunden.

Die SÜWAG AG mit Sitz in Frankfurt konnte erstmals als Geschäftsberichtskunde gewonnen werden. Die Agentur übernimmt die Erstellung des Geschäftsberichts 2015 sowie einer Imagebroschüre. Erneut für sich entschieden hat die trurnit Gruppe mit der Schweizer Tochter braintrain das Rennen um den Etat zur Umsetzung des Geschäftsberichts der Schweizer AEW Energie AG, Aarau. Mit dem Konzept eines integrierten Konzern- und Nachhaltigkeitsberichts 2015 für die Stadtreinigung Hamburg nach GRI 4 Standard konnte sich die Trurnit Gruppe ebenfalls gegen die Konkurrenz durchsetzen. Mit der Stadtreinigung Hamburg blickt Trurnit bereits auf eine goldene Vergangenheit. Der Konzernbericht 2012 hat höchste Auszeichnung bekommen: Gold beim BCP-Award 2014 in der Kategorie „Special & Annuals Unternehmensbericht Industrie“ sowie Gold und die Auszeichnung Grand Winner bei den ARC Awards 2014 in New York.

Die Presse-Information „Pitch-Hattrick im Reporting“ als PDF zum Download. Pressebilder dazu finden Sie in der Mediathek.

06.07.2015

Presse-Information: Vivantes setzt intern und extern auf Trurnit

München. In einer europaweiten Ausschreibung setzte sich die Trurnit Gruppe durch und behält für weitere vier Jahre die inhaltliche und optische Gestaltung des Patientenmagazins „gesund! Leben in Berlin“. Den Zuschlag erhielt sie von Vivantes, dem größten kommunalen Krankenhauskonzern Deutschlands. Und weil Synergien sowie Effizienzen auch und gerade im Gesundheitswesen wichtig sind, hat das Trurnit Team die Mitarbeiterzeitschrift für ebenfalls vier Jahre mitgewonnen.

Seit 2012 gibt Vivantes mit Trurnit das Magazin „gesund! Leben in Berlin“ vier Mal jährlich heraus. Es umfasst 32 Seiten und erscheint mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren. Erst vergangene Woche erhielt es nach 2014 erneut den Fox Award silber. „gesund! Leben in Berlin“ wurde zudem 2013 von rotthaus.com mit dem KlinikAward für das beste Patientenmagazin ausgezeichnet. Das Mitarbeitermagazin Einblick erscheint bislang mehrmals im Jahr.

Die Trurnit Gruppe sichert sich in einer Ausschreibung erneut das Patientenmagazin von Vivantes und gewinnt die Mitarbeiterzeitschrift hinzu.

Mehr zur Trurnit Gruppe erfahren Sie in der Presseinformation "Vivantes setzt intern und extern auf Trurnit" (PDF) zum Download.

20.04.2015

Presse-Information: Trurnit und endios präsentieren neue „stappy“-Generation

Die Stadtwerke-App der Trurnit Gruppe und des Online-Entwicklers endios gibt es jetzt mit noch größerer Funktionsvielfalt. „Stappy“ 2.0 ist nun auch Plattform für Gewerbetreibende und lässt sich regionalisieren.

München/Hamburg. Die erfolgreiche Stadtwerke-App „stappy“, eine Koproduktion der Trurnit Gruppe und des Online-Entwicklers endios, ist im Funktionsumfang deutlich erweitert worden. In ihrer neuen Version 2.0 bietet die Smartphone-App erstmals auch eine Plattform für das lokale Gewerbe. Der neue Bereich „Stadtinfos“ stellt umfassende Möglichkeiten zur Präsentation bereit: Einträge können nach eigenen Wünschen erstellt und mit Bildern, Logos und PDF-Dateien ergänzt werden. So kann beispielsweise ein Restaurant seine Speisekarte oder eine Drogerie die Angebote der Woche für die Nutzer der App zugänglich machen.

Für größere Stadtwerke oder EVU mit ausgedehnten Versorgungsgebieten ist eine zusätzliche Funktion besonders interessant: die Möglichkeit, nur Informationen einer ausgewählten Regionen zu sehen. Jede Gemeinde oder jeder Bezirk kann einen eigenen Zugang zu „stappy“ bekommen, um Nachrichten und Veranstaltungen in der App zu präsentieren. Die Nutzer erhalten nur Mitteilungen, die sie auch betreffen. Denn irrelevante Informationen, die nicht von Interesse sind, sind nicht nur lästig, sondern auch schädlich: „Warum sollte ein Nutzer eine App ein zweites Mal aufrufen, wenn die Informationen, die angezeigt werden, ihn nicht betreffen“, sagt Martin Schultz, technischer Leiter von endios. „Mit dem neuen „stappy“ kann jeder Nutzer die für ihn relevanten Stadtteile, Gemeinden oder Bezirke aussuchen: Nur diese Informationen werden ihm dann angezeigt“, erklärt Martin Schultz weiter.

Zu den ersten Anbietern der neuen App-Version gehören die Mendener Stadtwerke (www.momend.de) und die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (www.meinfrankenapp.de). Letztere haben zusammen mit endios zudem eine „stappy“-App im XXL-Format entwickelt: die „Mein Franken App“. Diese können sowohl Kunden aus der Stadt selbst als auch aus 20 umliegenden Gemeinden, wie Eibelstadt oder Zell am Main, nutzen.

Mehr zur Trurnit Gruppe und zur Endios GmbH erfahren Sie in der Presse-Information „Trurnit und endios präsentieren neue „stappy“-Generation“ (PDF) zum Download.

17.04.2015

Presse-Information: Leitwährung Vertrauen: Trurnit Forum 2015

Mit Kommunikation und Marketing zum Erfolg – Workshops und Vorträge von namhaften Referenten – Abschlussvortrag von Marc Elsberg

München. „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert." Wilhelm Busch lässt uns heute noch schmunzeln. Doch so lustig ist das gar nicht, denn lange überlebt ein Unternehmen nicht, wenn es mit seiner Reputation nicht zum Besten steht. „Leitwährung Vertrauen“ lautet daher das Motto des diesjährigen Trurnit Forums in München. Am 21. und 22. Mai dreht sich in Workshops, Vorträgen und Diskussionen alles um den Aufbau vertrauensvoller Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden.

Gerade heute, in unserer global vernetzten, digitalisierten Hochgeschwindigkeitswelt, brauchen Unternehmen die Wertschätzung und das Vertrauen ihrer Kunden. Auf dem Trurnit Forum 2015 erläutern namhafte Referenten und Experten praxisnah, wie durch Kommunikation echtes Vertrauen geschaffen werden kann. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist der Abschlussvortrag von Marc Elsberg, dem Autor des aufrüttelnden Bestsellers „Blackout“. Die Veranstaltung richtet sich an Kommunikationsverantwortliche und Mitarbeiter in der Unternehmenskommunikation der Energie- und Kommunalwirtschaft.

Rechtsfolgen rund um Social Media und E-Marketing

Soziale Medien und digitale Kommunikation haben Einzug in unseren Alltag gefunden. So ist die Suche in sozialen Netzwerken nach geeigneten Bewerbern oder die direkte Ansprache von Kunden per E-Marketing für Arbeitgeber und Unternehmen selbstverständlich geworden. Auch Mitarbeiter kommunizieren regelmäßig mit Hilfe sozialer Medien. Die möglichen rechtlichen Konsequenzen solcher Handlungen werden häufig übersehen. In ihrem Workshop widmet sich Dr. Nicole Elert den rechtlichen Aspekten digitaler Kommunikation. Die Dozentin ist Partnerin der PwC AG 2 / 3 WPG und leitet die aus über 37 Rechtsanwälten bestehende Praxisgruppe Arbeits- und Sozialrecht der PwC Legal AG sowie das Team Visa & Immigration.

So geht strategische Medienarbeit – mit Schreibwerkstatt

Wie bringen Sie die Botschaften Ihres Unternehmens in die Öffentlichkeit? Barbara Schwerdtle und Bianca Böttcher, die Geschäftsführerinnen der beiden PR-Agenturen trurnit Pressewerk GmbH und Solar Consulting GmbH, kennen das Spektrum an medienrelevanten Themen der Energiebranche und ihre Imagewirkung. In ihrem Workshop zeigen sie, wie die Unternehmen mit ihren Themen in die Medie kommen. Storytelling geht auch mit technischen und sperrig en Themen. An konkreten Textbeispielen verdeutlichen die beiden Referentinnen, was Texte lebendig und lesenswert macht.

Innovations - Workshop: Neue Services & Produkte für Local Heroes

Franz Schlick, Geschäftsführer der trurnit Agentur München GmbH, gibt frische Impulse für neue Produktideen. Die tiefgreifenden Veränderungen des Energiemarkts fordern vor allem von regionalen Energieunternehmen, neue Produkte und Dienstleistungen zu gestalten. Aber kaum ein Unternehmen kann es sich noch leisten, Produkte oder Geschäftsmodelle jahrelang zu entwickeln. Um im Wettbewerb zu bestehen, müssen Innovationszyklen verkürzt und Entwicklungskosten gesenkt werden. Dafür sind neue Instrumente und Wege nötig. Im Work shop können derartige Ansätze sofort aktiv ausprobiert werden.

Intensiver Meinungsaustausch in Fachplenen

Für reichlich Gesprächsstoff werden die Plenumsdiskussionen sorgen. Stephan Wagner und Theresia Wermelskirchen der Eckart & Partner GmbH widmen sich Metropol- und Regionalversorgern im Spannungsverhältnis zwischen Markt, Region und Kommunen. Rasmus Wilken vom Frank Trurnit & Partner Verlag spürt den Trends in der Gesellschaft und ihrer Bedeutung für die Energiebranche nach. Thomas Stock vom Frank Trurnit & Partner Verlag und Bernd Zipper von der zipcon consulting GmbH befassen sich mit der digitalen Kommunikation und Transformation. „Neue Medien, Prozesse und Produkte“ lautet ihr Thema. Den Vortrag zum Leitthema hält Stefan Eckart, geschäftsführender Gesellschafter der Eckart & Partner GmbH: „Local Hero – Vertrauen durch Nähe, Nutzen und Netzwerke“.

Branchenübergreifend Einblicke

Was bedeutet Vertrauen konkret, wenn es um Wirtschaftspsychologie, Medien, transparente Produktion und gesellschaftliche Trends geht? Branchenübergreifende Einblicke liefern die Gastredner Prof. Dr. Thomas Jendrosch vom WiPsy Institut für Wirtschaftspsychologie, Karl Schweisfurth von den Herrmannsdorfer Landwerkstätten Glonn GmbH & Co.KG, Malte Kalkoffen von der endios GmbH, Dr. Clemens Boecker von der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH sowie Björn Sievers von der Edelman GmbH.

Anmeldungen zum Trurnit Forum 2015 in München: www.trurnit.de/ForumMuenchen2015

Die Presse-Information Leitwährung Vertrauen: Trurnit Forum 2015 (PDF) zum Download.

09.02.2015

Presse-Information: Trurnit bietet Lokal-App für Stadtwerke

München/Hamburg/Essen. Die Trurnit Gruppe bietet ab sofort mit der Stadtwerke - App „stappy“ eine moderne Form der Energie-Kommunikation in Richtung Endverbraucher an. Ab morgen (10. Februar) präsentiert das Unternehmen gemeinsam mit dem Kooperationspartner endios GmbH auf der E-world energy & water in Essen erstmals das neue Kundenbindungsinstrument. Die App „stappy“ bietet tagesaktuelle Informationen aus der Stadt und der Region, weist auf Veranstaltungen oder Sonderangebote hin und unterbreitet Angebote des lokalen Stadtwerks. Und das Beste dabei: Die Anwendung kann für jede Stadt individualisiert werden.

„Das koordinierte Zusammenspiel von klassischen, digitalen und mobilen Kommunikationsmaßnahmen ermöglicht eine effiziente Kundenbindung im Energiemarkt“, ist sich Axel Banoth, Geschäftsführer der Trurnit Gruppe, sicher. Die App stammt von den endios-Entwicklern aus Hamburg. Bereits sechs Stadtwerke haben sich für die Anwendung entschieden. Die Trurnit Gruppe wird vor allem Content-Lieferant sein.

Mit über 350 Kunden aus der Energiebranche in Deutschland und der Schweiz verfügt die Unternehmensgruppe über fundiertes Wissen rund um Themen und Trends der Energie. Zudem betreut der Kommunikationsdienstleister 40 regionale Online-Portale. „Wir sind nah dran – sowohl an lokalen Themen als auch an den Themen der Energiewirtschaft“, sagt Axel Banoth. „So können wir täglich neue interessante Inhalte für die App liefern.“

Einen weiteren Vorteil sehen die beiden Kooperationspartner im Zusammenspiel von Informationen des Stadtwerks und regionalen Informationen. „Die lokalen Informationen bieten echten Mehrwert und demonstrieren die regionale Relevanz des Stadtwerks“, sagt Malte Kalkoffen, Geschäftsführer von endios und ehemaliger Strategie-Berater der Boston Consulting Group. „Die App eröffnet damit auch die Möglichkeit, örtliche Vereine und Gewerbetreibende zu fördern.“

Vom 10. bis 12. Februar haben Besucher der E-world energy & water in Essen die Gelegenheit die App zu testen und sich über die individuellen Anwendungsmöglichkeiten zu informieren. Die Mitarbeiter der Trurnit Gruppe stehen in Halle 2, Stand 2 - 514 für Gespräche gern zur Verfügung.

Mehr zur Trurnit Gruppe und zur Endios GmbH erfahren Sie in der Presse-Information "Trurnit bietet Lokal-App für Stadtwerke" (PDF) zum Download.

Suche Suche
Kontakt Kontakt

Haben Sie Fragen?

Wir kümmern uns gern um Ihr Anliegen und beraten Sie ausführlich zu unseren Leistungen.
Alternativtext 089 608665-0

Trurnit in Ihrer Nähe. Zur Übersicht der Standorte und Unternehmen

News News

Aktuelles aus der Trurnit Gruppe

Alle News ansehenPfeil 31.01.2017 | Thüga entscheidet sich für Trurnit 05.12.2016 | Content Marketing für Stadtwerke